Andrea Safferling

Andrea Safferling 

für Sie im 

Mannheimer Gemeinderat.  

 

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite

facebook

 
 

KommunalpolitikParksituation im Pfeifferswörth dringend verbessern

Die Sporttour bei der MTG zeigte den Stadträtinnen und Stadträten der SPD erneut, welche Aufgaben im Sportpark Pfeifferswörth bestehen. Die SPD setzt sich für ein neues Verkehrskonzept ein.

Veröffentlicht am 20.04.2015

 

PressemitteilungenSPD wirft Löbel scheinheiliges Verhalten vor

In der Diskussion um den Umgang mit kriminellen unbegleiteten minderjährigen Ausländern (UMA) kritisiert SPD-Kreisvorsitzender Wolfgang Katzmarek den Vorsitzenden der Mannheimer CDU Nikolas Löbel.

 

„Es ist nicht die SPD und auch nicht der Oberbürgermeister, der ständig neues Öl ins Feuer gießt. Nein, es ist die CDU mit ihrem Vorsitzenden Nikolas Löbel, die immer wieder aufs Neue versucht Honig aus dem Thema UMA zu saugen", so Katzmarek. „Das Verhalten von Herrn Löbel ist überaus scheinheilig."

Veröffentlicht von SPD Mannheim am 03.01.2018

 

Reden/ArtikelSoli-Erklärung für GE Beschäftigte auf dem Bundesparteitag der SPD verabschiedet

Wolfgang Katzmarek, SPD-Kreisvorsitzender aus Mannheim bringt die Soli-Erklärung für General Electric (GE) Beschäftigte  in Mannheim und ganz Deutschland auf dem Bundesparteitag der SPD ein. "Der erneute Personalabbau ist ein klarer Wortbruch des GE Managements und ein Schlag ins Gesicht der Belegschaft." Die Resolution wurde einstimmig verabschiedet!

Veröffentlicht von SPD Mannheim am 09.12.2017

 

PressemitteilungenSPD spricht Beschäftigten von GE Solidarität aus

Stellenabbau kurz vor Weihnachten ist dreist

Die Nachricht der wiederholten Stellenstreichung bei General Electric (GE) nimmt die SPD Mannheim mit großer Bestürzung auf. Die SPD hatte den Betriebsrat und die Belegschaft in der Vergangenheit dabei unterstützt, die Arbeitsplätze zu erhalten und einen weiteren Stellenabbau zu verhindern.

„Es ist unglaublich dreist von GE, kurz vor Weihnachten zu erklären, dass mehrere hundert Arbeitsplätze abgebaut werden“, sagt SPD-Kreisvorsitzender Wolfgang Katzmarek. „Das Unternehmen steht bei den Beschäftigten in Mannheim im Wort. Nach der erfolgten Schließung der Fertigung jetzt trotz anderslautender Beteuerungen Arbeitsplätze zu vernichten, ist untragbar.“

Veröffentlicht von SPD Mannheim am 07.12.2017

 

RSS-Nachrichtenticker